Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Mann wechselt Halogenlampe

Das Ende der Halogenlampe

4.09.2018

Rechtsfrage des Tages:

Vor sechs Jahren mussten wir uns von der altbekannten Glühbirne verabschieden. Jetzt geht es der Halogenlampe an den Kragen. Was müssen Verbraucher wissen?

Antwort:

Die Ökodesign-Richtlinie der EU sorgte vor sechs Jahren für viel Wirbel, als die Glühbirne abgeschafft wurde. Für Halogenlampen sollte eigentlich 2016 die Klappe fallen. Die EU räumte hierfür jedoch noch eine Übergangsfrist ein. Diese ist nun abgelaufen. Seit dem 1. September müssen die meisten Halogenlampen vom EU-Markt verschwinden.

Betroffen sind vor allem birnenförmige Leuchten oder solche in Kerzenform. Andere Halogenspots mit R7s- und G9-Fassung und mindestens Energieklasse C sind bisher nicht betroffen. Für Verbraucher bedeutet dies zunächst nur, dass das Angebot von Halogenlampen immer weniger werden wird. Denn Restbestände dürfen zwar noch verkauft werden, es dürfen aber keine neuen Halogenlampen in den Verkehr gebracht werden.

Ihre Halogenstrahler und -lampen dürfen Sie natürlich benutzen, solange diese funktionieren. Nach und nach werden Sie aber ebenso wie seinerzeit bei der Glühbirne auf LEDs und Energiesparlampen umsteigen müssen. Übrigens entsorgen Sie alte Halogenlampen am Besten im Hausmüll. Im Glascontainer haben sie aufgrund der Beschaffenheit des Halogen-Glaskolbens nichts zu suchen.

 

Permalink

Tags:

Ähnliche Beiträge:

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei